► Sie lesen gerade in News

Allgemein

Die einfachsten & komplexesten Länder für Firmen 2019

(Den Haag, 17.06.2019) Die TMF Group, assoziierte Partner von MCI CLT in der Asian Offshore Association (AOA), veröffentlichte Anfang Juni ihren Global Business Complexity Index 2019 mit einigen überraschenden Ergebnissen.

TMF analysierte insgesamt 76 Jurisdiktionen mit einer transparent erläuterten Methodik und konzentrierte sich dabei auf drei wesentliche Bereiche, die die Komplexität eines jeden Geschäftsbetriebes beeinflussen:

  • Gesetze, Vorschriften und Bußgelder/Strafen
  • Buchhaltung und Steuern
  • Einstellung, Entlassung und Bezahlung von Mitarbeitern

Die Top- und Bottom-10 Rankings sind für uns besonders im Hinblick auf unseren eigenen geografischen „Footprint“ interessant:

Quelle: TMF Group

Auf die Jurisdiktionen blickend, in denen MCI CLT selbst tätig ist, fanden wir die Begründungen von TMF interessant.


Vereinigte Arabische Emirate – Hohe Komplexität, Rang 4

In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) werden aktuell viele neue Gesetze eingeführt. Langfristig dürfte dies den Unternehmen den Betrieb erleichtern, kurzfristig wirken sich all die neuen Gesetze und Vorschriften jedoch als überaus komplex aus.

Die Vereinigten Arabischen Emirate umfassen viele interne Jurisdiktionen mit ihren jeweils eigenen Vorschriften und Anforderungen an Gründung, Compliance und Filing. Das Navigieren in dieser Umgebung erfordert Buchhalter mit spezifischem Fachwissen. Die relativ wirtschaftsfreundlichen Jurisdiktionen treiben die Automatisierung und Digitalisierung von Prozessen voran.

Der Betrieb in anderen Jurisdiktionen erfordert jedoch gründliche Ortskenntnisse und macht (zu) oft die Übersetzung offizieller Dokumente ins Arabische erforderlich. Unternehmen, die in ein detailliertes Verständnis ihrer jeweiligen Jurisdiktion investieren, sind im klaren Vorteil.

Die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in den Vereinigten Arabischen Emiraten kann zeitaufwändige Prozesse umfassen, z.B. die jährliche Erneuerung der Gewerbeberechtigung (Lizenzen), die Einhaltung der Lohn- und Gehaltsbestimmungen sowie die laufende Aufrechterhaltung von Aufenthaltsvisa und Arbeitserlaubnissen.


Lokale Steuer- und Payroll-Kenntnisse sind unerlässlich

Im vergangenen Jahr hat die Nationale Steuerbehörde ein Bußgeldsystem eingeführt, um sicherzustellen, dass Unternehmen ihre Mehrwertsteueranmeldungen korrekt einreichen. Einige Unternehmen haben die neuen Anforderungen nicht verstanden – die Nichteinhaltung strenger Fristen wird nun geahndet. Das Lohnzahlungs-System (WPS – Wage Protection System der Vereinigten Arabischen Emirate ist je nach Jurisdiktion unterschiedlich. Es ist eine komplexe Aufgabe für Arbeitgeber, dafür zu sorgen, dass die Gehälter jeden Monat korrekt ausgezahlt werden.

„Sobald Sie in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind, den Markt kennen oder gute Berater haben, die die Komplexität bewältigen, ist alles in Ordnung und die Geschäftstätigkeit ist viel einfacher.“ – Stephanie Williams, TMF Group, VAE

E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in den VAE


Deutschland – Hohe Komplexität, Rang 7

Deutschland hat ein hohes Komplexitätsranking als eine der herausforderndsten Jurisdiktionen im Rechnungslegungs- und Steuerrecht.

Das Land hält sich strikt an europäische und globale Vorschriften. Ausländische Investoren, die mit den Anforderungen nicht vertraut sind, können falsch behandelt werden. Bußgelder des Bundesamtes für Justiz wegen versäumter Fristen beginnen bei 2.500 Euro und steigen rasch.

Deutsche Anforderungen

Wie überall in der Europäischen Union sind auch in Deutschland die KYC-Anforderungen (Know Your Customer) sehr streng. Banken verlangen von Antragstellern, die ein Konto eröffnen möchten, eine Fülle von Informationen. Der Prozess dauert oft sechs Wochen oder länger.

Die Einhaltung der rechtlichen Formalitäten ist unabdingbar. Beispielsweise müssen bei der Gründung einer deutschen Kapitalgesellschaft oder bei wesentlichen Änderungen ihrer Struktur ein deutscher Notar und alle Teilhaber der Gesellschaft anwesend oder vertreten sein. Alle amtlichen Unterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.

Obwohl die Einhaltung dieser Regeln eine Herausforderung sein kann, trägt das gut organisierte deutsche System dazu bei, Vorhersehbarkeit und Sicherheit für Unternehmen zu schaffen.

„Deutschland ist stark reguliert, die Regeln werden immer strenger. Unternehmen sollen transparenter werden. “ – Ursula Rutovitz, TMF Group, Deutschland.

E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in Deutschland


China (Mainland) – Hohe Komplexität, Rang 9

Die Komplexität Chinas wird durch unterschiedliche Rechtsvorschriften in den verschiedenen Regionen sowie durch Gesetzesänderungen bestimmt. Obwohl diese Änderungen kurzfristig eine Herausforderung darstellen, werden sie internationalen Unternehmen, die in China investieren, in Zukunft wahrscheinlich enorme Vorteile bringen.

Die Gesetzgebung der Regierung ist national festgelegt, aber die Umsetzung der Gesetze ist auf Provinzebene und sogar zwischen verschiedenen Städten unterschiedlich. Während sich China rasant entwickelt, gibt es nach wie vor erhebliche Unterschiede zwischen den für ausländische Investitionen geöffneten „First-Tier“ -Städten und den weniger international ausgerichteten Städten.


Öffnen und automatisieren

Während China daran arbeitet, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, sind einige Prozesse für internationale Unternehmen immer noch weit komplexer als für ihre inländischen Kollegen. Da die Regierung diese Gesetzgebung jedoch im Rahmen ihrer Bemühungen, China für die Weltwirtschaft zu öffnen, schrittweise aufhebt, sollte sich die Situation verbessern.

Die Digitalisierung wird auch den in China ansässigen Unternehmen den Weg erleichtern.

Die Regierung hat die dritte Phase ihres Projekts „Goldene Steuer“ gestartet, um das Einreichungsverfahren für elektronische Steuererklärungen zu vereinfachen.

"Präsident Xi Jinping ist bestrebt, Chinas Position als wichtiger Akteur in der Weltwirtschaft weiter zu stärken. Die Gesetzgebung sollte klarer, straffer und transparenter werden. “ – Wandy Chan, TMF Group, China

E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in China


Niederlande – Niedrige Komplexität, Rang 67

Die Niederlande machen Compliance unkompliziert. Viele regulatorische Prozesse wurden digitalisiert, um die Effizienz und Sicherheit des Datenaustauschs zwischen Steuerzahlern und Finanzamt zu verbessern.

Die niederländische Regierung ist proaktiv und häufig bereit, Leitlinien bereitzustellen, die Unternehmen dabei helfen, ein klares Verständnis für neue Rechtsvorschriften zu erlangen. Die Regierung führt Konsultationen mit Unternehmensgruppen durch, bevor neue Maßnahmen eingeführt werden. So wird sichergestellt, dass die Anwendung der Maßnahmen praktisch und benutzerfreundlich ist.

Es kann schwierig sein, Mitarbeiter in den Niederlanden zu gewinnen. In einer starken Wirtschaft müssen Arbeitgeber Wettbewerbsvorteile bieten, wenn sie die qualifiziertesten Arbeitskräfte für ihr Wachstum gewinnen möchten.


Die bankfachlichen Herausforderungen

Wie in weiten Teilen Europas ist die Eröffnung eines Bankkontos in den Niederlanden mit erhöhten KYC-Anforderungen (Know Your Customer) verbunden. Ein hohes Maß an Sorgfaltspflicht ist erforderlich, und Unternehmen müssen detaillierte Informationen über ihre Geschäftstätigkeit in anderen Jurisdiktionen bereitstellen.

„Die niederländische Kultur konzentriert sich darauf, Dinge zu erledigen und baut eher auf Harmonie als auf Macht. Ich denke, das ist der beste Grund, sich in den Niederlanden niederzulassen. “ – Priscilla Schraal, TMF Group, Niederlande

E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in den Niederlanden


Thailand – Niedrige Komplexität, Rang 73

Das thailändische Steuer- und Buchführungssystem ist zwar recht komplex, wird aber dennoch aufgrund seiner wirtschaftsfreundlichen rechtlichen Rahmenbedingungen und des guten Arbeitsrechts als sehr einfach eingestuft.

Trotz häufiger Regierungswechsel ist die Führung des Landes konsequent wirtschaftsfreundlich und bemüht, ausländische Investitionen zu aggregieren. Das Nationale Gesetz zur Verbesserung des Wettbewerbs verzichtet auf die Notwendigkeit von Arbeitsgenehmigungen für hochqualifizierte ausländische Arbeitnehmer und Investoren. Die Firmengründung ist relativ einfach. Wenn alle Unterlagen erstellt sind, kann die Gründung eines Unternehmens weniger als einen Tag dauern. Ein lokaler Firmen-Sekretär oder -Direktor ist nicht erforderlich, sodass die Gründung von jedem Ort der Welt aus erfolgen kann.


Beschäftigung von Mitarbeitern ist unkompliziert

Die Einstellung und Beschäftigung lokaler Mitarbeiter ist in Thailand ein relativ unkomplizierter Prozess. Arbeitnehmerrechte sind gesetzlich verankert, aber nur wenige Leistungen sind obligatorisch und dann einfach zu verwalten. Die Arbeitsbehörde legt die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen für Unternehmen in jeder Branche fest, die Anforderungen sind jedoch nicht komplex oder übermäßig belastend.

„Die Regierung ist bestrebt, die Komplexität zu reduzieren. Die Behörden versuchen, das Geschäftsumfeld sowohl für thailändische als auch für ausländische Investoren zu vereinfachen. “ – Janist Aphornratana, TMF Group, Thailand

E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in Thailand


Darüber hinaus belegen die Rankingpositionen unserer Jurisdiktionen Hongkong (Rang 56) und Vietnam (Rang 27): MCI CLT ist als Intelligenter Unternehmensdienstleister im Interesse seiner Mandanten global gut aufgestellt.

Phillip Kraeter, Chief Strategy Officer der MCI: „Es ist wichtig, in solch komplexen Jurisdiktionen präsent zu sein, damit wir unseren Mandanten spezialisierte Beratung und Dienstleistungen anbieten können. Dies erleichtert ihre Gründungs- und Betriebsprozesse immens. Die Präsenz in weniger komplexen Jurisdiktionen ist jedoch in unserer Vision ebenso wichtig – mit und für unsere Klienten verwalteten Unternehmen und Zweckgesellschaften operieren zu können. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass wir unabhängig von der Jurisdiktion eines Klienten einen auf seine jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenen Service anbieten können. Sollte sich dies ändern, können wir durch unsere breite Abdeckung Flexibilität sicherstellen und bestehende Verfahren und Netzwerke zum Vorteil des Mandanten anwenden. “

E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in Hong Kong
E-Mail-Kontakt zu MCI CLT in Vietnam

Sie können die Studie (Englisch) direkt von der Webseite unserer Kollegen herunterladen:

https://www.tmf-group.com/en/news-insights/publications/2019/global-business-complexity-index/

Discussion

Keine Kommentare

Post a comment

 

INTELLIGENTE UNTERNEHMENS-SERVICES | STEUERN | RECHT COMPLIANCE | BANKING & FINANCE | TREUHAND | GRÜNDUNGEN

Willkommen bei MCI CLT GROUP. Alles, was legal ist, ist auch legitim!

Sprache

Neue Artikel

\nVAE Freihandelszonen beginnen mit Forderungsvollstreckungen\n\n\n\n\n\n\n\nZwischen Deutschland und den\nVereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gab es bis einschließlich 2008 ein überaus\n...
\nEconomic Substance Regulation (Reporting) in den Vereinigten Arabischen Emiraten implementiert - eine massive Veränderung des Geschäftsumfelds\n\n\n\n \n\n\n\n\n\n\n\nDie Vereinigten Arabis...
\n(Den Haag, 17.06.2019)\nDie TMF Group, assoziierte Partner von MCI CLT in der Asian Offshore\nAssociation (AOA), veröffentlichte Anfang Juni ihren Global Business\nComplexity Index ...
\n\n\n\n\n(Den Haag, 03.06.2019) Das Ende des Q2 / 2019 ist nicht mehr fern – und es scheint es so, als ob den Crypto-Währungen neues Leben eingehaucht wurde. Ein seit Januar 2018 ko...
\r\n (Dubai, 30.08.2014) Seit Juni/Juli diesen Jahres beginnen Lizenzinhaber in Dubais DMCC, sich die Augen zu reiben wenn es zur jährlichen Erneuerung der Lizenz kommt. Aus hei...
\r\n (Dubai & Berlin, 25.08.2014) Die "Europäisierung" zunehmend aller Lebensbereiche macht nun auch nicht mehr vor dem Erbrecht halt. Zumindest sobald ein sogenan...
\r\n (Dubai, 01.08.2014) Kleine Einblicke ins Wesen und Unwesen von „Steueranwälten“ in Deutschland – deren Unwesen teilweise der fahrlässigen Tötung...
\r\n (Dubai, 25/06/2014) Nachdenkliches zur Sommersonnenwende\r\n\r\n\r\n\r\n Niemand denkt über Wasser nach. Oder über Klopapier. Aber beides gehören zu den vielen, vielen G&...
\r\n Für die grenzüberschreitenden Geschäfts- und Leistungsbeziehungen in Deutschland steuerpflichtiger Unternehmen – Auslandszusammenhänge – hat die ...
\r\n Für die grenzüberschreitenden Geschäfts- und Leistungsbeziehungen in Deutschland steuerpflichtiger Unternehmen – Auslandszusammenhänge – hat die ...

Facebook

Schlagwörter